Laden...
Start 2018-07-03T08:51:29+00:00

Warum?

Die innere Sicherheit ist bedroht.

Die massive Zunahme von Gewaltkriminalität und Einbrüchen und der gleichzeitige Abbau von Polizeistellen hat zur weitgehenden Kapitulation des Rechtsstaats geführt. Tägliche „Einzelfälle“ bestätigen das weit verbreitete Gefühl, dass man in Deutschland immer weniger sicher leben kann.

Ob es No-Go-Areas in den Großstädten sind, Übergriffe auf Frauen – wobei die Kölner Silvesternacht nur der Gipfel des Eisbergs war – oder die Dominanz von Fremden in vielen Regionen unserer Heimat: man ist der importierten Kriminalität oft schutzlos ausgeliefert. Doch wenn der Staat nicht fähig oder willens ist, seine Bürger zu schützen, müssen die Bürger sich selbst schützen. Daher wollen wir Schutzzonen schaffen.

Definition

Was ist eine
Schutzzone?

Eine Schutzzone ist ein Ort, an dem Deutsche Sicherheit finden können. Das kann ein Gebäude, ein Fahrzeug, eine Stadt/ein Stadtteil/ein Dorf, eine Menschengruppe oder ähnliches sein. An diese Orte kann man sich in Notsituationen zurückziehen oder sie dauerhaft als sichere Orte ausbauen. Sie sind nach außen abgrenzbar, können gesichert werden und bieten Kommunikationsmöglichkeiten. Dort sollen Recht und Gesetz durchgesetzt werden, wenn eine akute Bedrohung durch Sicherheitsorgane nicht sofort beseitigt werden kann.

Beispiele

Beispiele

So kann eine Schutzzone aussehen. 

Dies sind nur Beispiele. Ihre eigene Schutzzone kann auch gänzlich anders sein. Auf jedes Problem muß auf eigene und besondere Weise reagiert werden. Seien Sie kreativ und hilfreich!
1. TELEFONKETTE

PROBLEM In einer Gemeinde kommt es verstärkt zu nächtlichen Einbrüchen.
LÖSUNG Schutzzone schaffen: Bauen Sie eine Telefonkette auf. Informieren Sie die Bürger über interne Notrufnummern und legen Sie fest, wer wen im Notfall verständigt. Geben Sie einen Treffpunkt aus, an dem sich die Helfer im Alarmfall zum weiteren Handeln treffen.     –> Nützliches Formular

2. BÜRGERWEHR

PROBLEM Eine kriminelle Bande terrorisiert und bedroht Frauen im Stadtteil.
LÖSUNG Schutzzone schaffen: Organisieren Sie eine Bürgerwehr. Finden Sie Menschen, die bereit sind, den Stadtteil zu bestreifen. Schaffen Sie sich Warnwesten (mit Aufdruck) und Funkgeräte an und geben Sie Kontaktnummern bekannt. Informieren Sie im Ernstfall zuerst die Polizei und dann die gesamte Bürgerwehr.

3. RÜCKZUGSRAUM

PROBLEM In der Straße, in der Sie Ihren Laden haben, kommt es verstärkt zu Raub und Gewalt.
LÖSUNG Schutzzone schaffen: Bieten Sie Bürgern die Möglichkeit, bei Ihnen Schutz zu finden. Kennzeichnen Sie Ihren Laden erkennbar als Schutzzone. Informieren Sie die Nachbarschaft und bitten Sie andere Ladenbesitzer, es Ihnen gleich zu tun. Finden Sie Nachbarn, die im Notfall bereit sind, zu Ihnen zu kommen.

4. SCHULWEGWACHE

PROBLEM Im Umfeld der Schule Ihrer Kinder treibt ein Kinderschänder sein Unwesen.
LÖSUNG Schutzzone schaffen: Organisieren Sie eine Schulwegwache. Stimmen Sie sich mit anderen Eltern ab und beobachten Sie die Wege zur Schule vor Unterrichtsbeginn und nach Schulschluss. Kommunizieren Sie Ihr Handeln, damit der Täter abgeschreckt wird.

10 Schritte

10 Schritte

Schaffen Sie Ihre eigene Schutzzone.

  1. Bedrohungslage erfassen.
  2. Nachbarn/Freunde finden, die bereit sind, etwas gegen die Bedrohung zu unternehmen.
  3. Informationen sammeln: Tragen Sie Augenzeugenberichte, Zeitungsartikel etc. zusammen.
  4. Behörden informieren: Stellen Sie der Gemeinde oder der Polizei ihre Informationen zur Verfügung und bitten Sie um Abhilfe.
  5. Öffentlichkeit herstellen: Informieren Sie Medien über die Missstände.
  6. Wenn keine merkliche Reaktion der Behörden folgt oder keine Besserung zu erkennen ist: Selbst handeln.
  7. Nachbarn/Freunde mobilisieren. Setzen Sie sich zusammen und beraten Sie, wie Sie die Problemlage angehen können.
  8. Anschaffung der nötigen Ausrüstung oder Ausstattung, Planung der Aktivitäten, Einteilung der Verantwortlichen.
  9. Information: Teilen Sie der gesamten Nachbarschaft mit, dass Sie eine Schutzzone schaffen, was Sie genau tun und wie Ihnen geholfen werden kann.
  10. Schutzmaßnahmen starten.
KONTAKT AUFNEHMEN

Kontakt

Wir müssen handeln

Sie wollen selbst eine Schutzzone schaffen? Vielleicht haben Sie bereits eine eingerichtet und können für andere dokumentieren, wie Sie erfolgreich wurden? Dann schreiben Sie uns.

Ich will eine Schutzzone schaffen